DE EN Provider/privacy
CompanyInnovationResponsibilityCareersInvestorsPressProducts
CareersJob search
ADAS SW Fabrik & Tools
Tasks
  • Muss Erfahrung mit klassischem oder adaptivem Autosar für modellbasierte Toolchain-Entwicklung haben
  • Muss Erfahrung in Matlab, Simulink, Stateflow, Targetlink, TPT Testing, statische Analyse, CI/CD haben.
  • Muss über gute Programmierkenntnisse in Matlab-Skripting (M-Skript) im Automobilbereich verfügen
  • Erfahrung in der automatischen Codegenerierung mit Embedded Coder oder TargetLink
  • Praktische Erfahrung im Schreiben eines funktionalen Testfalls aus der Anforderung.
  • Praktische Erfahrung mit der MAAB-Richtlinie.
  • Praktische Erfahrung in Model In Loop (MIL), Software In Loop (SIL) Tests.
  • Praktische Erfahrung mit statischen Analysewerkzeugen.
  • Praktische Erfahrung mit CI/CD und Cloud-Plattformen.
  • Zusätzlicher Vorteil: Erfahrung im Bereich ADAS/Powertrain/Body.

Verantwortlichkeiten:

  • End-to-End modellbasierte Toolchain-Entwicklung unter Einhaltung des Software Development Life Cycle (SDLC).
  • Design und Entwicklung von Toolchain-Funktionen im Einklang mit der modellbasierten Entwicklung und Prüfung.
  • Bibliotheksentwicklung von Matlab-Simulink/Targetlink-Modellen gemäß den Spezifikationen
  • Entwicklung von Modellierungsrichtlinien mit ISO26262, MISRA, MAAB & Daimler-internen Standards in Zusammenarbeit mit globalen R&D-Teams.
  • Entwicklung von Code-Generierungsmerkmalen gemäß AUTOSAR-Standard und Daimler-internen Standards in Zusammenarbeit mit globalen F&E-Teams.
  • Etablierung und Automatisierung von End-to-End-Tests (Model in Loop (MiL), Software in Loop (SiL) & Processor in Loop (PiL))
  • Automatisierung (Ideenfindung und Implementierung) der modellbasierten End-to-End-Tools wie Matlab, Simulink, Mxam, Mxray, Tpt, Polyspace, dSPACE Targetlink.
  • Automatisierung/Integration von modellbasierten Toolchain-Funktionen in CI/CD (z.B. Jenkins) & Cloud-Umgebung (AWS)
  • Definieren von Anforderungsspezifikationen für neue Features und Änderungswünsche
  • Etablierung von Prozessmethoden und Tools für bestehende und zukünftige Projekte.
  • Fehlerbehebung bei Problemen, die von Entwicklern mit unseren Toolchain-Funktionen gemeldet werden, und Ausarbeitung von Lösungen.
  • Anwendung fortschrittlicher Tools oder Entwicklung von Funktionen, um die zukünftigen Anforderungen an Verifizierungen und Validierungen zu erfüllen.
  • Release Management, um eine termingerechte Lieferung mit 100%iger Funktionalität zu gewährleisten Implementierung und Tests mit gesicherter SW-Qualität
  • Planung, Verfolgung und Durchführung von Statusbesprechungen mit den Beteiligten, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse gemäß den Anforderungen fertiggestellt werden.
  • Verantwortlich für das Mentoring und die Überwachung der Aktivitäten des zugewiesenen Teams mit dem Ziel, die Gesamtkompetenz der modellbasierten Toolchain-Entwicklung innerhalb des Teams zu verbessern.
  • Einhaltung der definierten Daimler-Prozesse
Qualifications
Ausbildung: Master/Bachelor in Informatik oder gleichwertigem Ingenieurwesen - Gute Analysefähigkeiten

Aufgabe - Erfolgreiche Bereitstellung der Pipeline für SWF-Teams für die MBOS-Plattform für CEIC und TCU

Erfahrung - 6+ Jahre

Fertigkeiten:

  • Gute Programmierkenntnisse in Matlab-Skripting (M-Skript) im Bereich Automotive
  • Muss Erfahrung in Matlab, Simulink, Stateflow, Targetlink, TPT Testing, Statische Analyse, CI/CD haben.
  • Erfahrung in Auto-Code-Generierung mit Embedded Coder oder TargetLink.
  • Praktische Erfahrung in Model In Loop (MIL), Software In Loop (SIL) Testing.
  • Praktische Erfahrung mit statischen Analysetools (wie MXAM/MXRAY).
  • Zusätzlicher Vorteil: Erfahrung im Bereich ADAS/Powertrain/Body.
  • Erfahrung in klassischem oder adaptivem AUTOSAR ist ein Muss.

Zuständigkeiten:

  • End-to-End-Entwicklung der modellbasierten Toolchain unter Einhaltung des Software Development Life Cycle (SDLC).
  • Design & Entwicklung von Toolchain-Funktionen in Übereinstimmung mit der modellbasierten Entwicklung und dem Testen.
  • Bibliotheksentwicklung von Matlab-Simulink/Targetlink-Modellen gemäß den Spezifikationen
  • Entwicklung von Modellierungsrichtlinien gemäß ISO26262, MISRA, MAAB & Daimler-internen Standards in Zusammenarbeit mit globalen F&E-Teams.
  • Etablierung und Automatisierung von End-to-End-Testansätzen wie (Model in Loop (MiL), Software in Loop (SiL) & Processor in Loop (PiL) testing)
  • Automatisieren (Ideieren und Implementieren) der modellbasierten End-to-End-Tools wie Matlab, Simulink, Mxam, Mxray, Tpt, Polyspace, dSPACE Targetlink.
  • Fehlerbehebung bei Problemen, die von Entwicklern unter Verwendung unserer Toolchain-Funktionen gemeldet werden, und Vorschlagen von Lösungen.
  • Anwendung fortschrittlicher Werkzeuge oder Entwicklung von Funktionen, um den zukünftigen Anforderungen von Verifikationen & Validierungen gerecht zu werden.
  • Einhaltung des definierten Daimler-Prozesses
Benefits
Mit­arbeiter­rabatte möglich
Gesund­heits­maß­nahmen
Mit­arbeiter­handy möglich
Essens­zulagen
Betrieb­liche Alters­ver­sorgung
Hybrides Arbeiten möglich
Mobilitäts­angebote
Mit­arbeiter Events
Coaching
Flexible Arbeits­zeit möglich
Betriebs­arzt
Kantine, Café
Barriere­frei­heit
Gute An­bindung
Park­platz
Kinder­betreuung
Mit­arbeiter­beteili­gung möglich
ContactMercedes-Benz Research and Development India Private Limited LogoMercedes-Benz Research and Development India Private Limited
Plot No. 5-P, EPIP 1st Phase560 066 BangaloreDetails to location
Join us