DE EN Provider/privacy
CompanyInnovationResponsibilityCareersInvestorsPressProducts
CareersJob search
Bachelorarbeit im Bereich Getriebesteuerung ab März 2024
Tasks

Grundlagenentwicklung zum Einsatz von Kunststoff als Gehäusematerial einer elektrohydraulischen Getriebesteuerung

Die Elektrifizierung von Personenkraftwagen führt zu einer zunehmenden Verschärfung bestehender Effizienzanforderungen. Um auch zukünftig auf dem Markt erfolgreich Fahrzeuge zu platzieren, unterliegen Komponenten der Haupt- und der Nebenantriebe einer ständigen Überprüfung, um Leistungsverluste aufzuzeigen und zu reduzieren. Hierbei nimmt das Fahrgetriebe eine hohe Bedeutung für einen effizienten Gesamtbetrieb ein. Für einen zuverlässigen und effizienten Betrieb spielt innerhalb des Getriebes die elektrohydraulische Getriebesteuerung eine zentrale Rolle. So werden beispielsweise Kühl- und Schmieranforderungen abgedeckt, die durch ihren andauernden Betrieb einen Einfluss auf den Gesamtwirkungsgrad haben. Darüber hinaus ändern sich die Anforderungen an eine elektrohydraulische Getriebesteuerung durch die voranschreitende Fahrzeugelektrifizierung zunehmend. Dieser Wandel eröffnet die Möglichkeit einer grundlegenden Überarbeitung konventioneller Getriebesteuerungen.

Im Zuge der ausgeschriebenen Bachelorarbeit soll der Einsatz eines Kunststoffs für zukünftige Anforderungen kritisch hinterfragt werden. Hierzu gilt die sich ändernden Randbedingungen elektrohydraulischer Getriebesteuerungen aufzuzeigen. Auf Basis zukünftiger Randbedingungen sind in einem darauf aufbauenden Schritt die Möglichkeiten, eines Materialwechsels des Gehäusematerials zu bewerten. Sich hieraus ergebende neue konstruktive Lösungsmöglichkeiten für elektrohydraulische Steuerungen gilt vor dem Hintergrund einer möglichst hohen Bauteilintegration unter Berücksichtigung der fertigungsbedingten Anforderungen zu erarbeiten und zu bewerten. Abschließend gilt es diese anhand von bestehenden oder zusätzlich durchzuführenden Grundlagenuntersuchungen abzusichern.

Zusammenfassung der Arbeitsinhalte:

  • Gegenüberstellung der Anforderungen von Getriebesteuerungen in konventionellen und modernen Antriebskonzepten
  • Einarbeiten und Aufbau eines tiefgreifenden Verständnisses bisheriger und zukünftiger Randbedingungen elektrohydraulischer Getriebesteuerungen
  • Ableiten von möglichen konstruktiven Änderungen durch einen Materialwechsel des Gehäusematerials unter Berücksichtigung einer Funktionsintegration von elektrohydraulischen Getriebesteuerungen
  • Nutzung bestehender Versuchsergebnisse, um die aufgezeigten Konstruktionsmöglichkeiten abzusichern

Die endgültige Themenfindung erfolgt in Absprache mit der Hochschule, Ihnen und uns.

Qualifications
  • Studiengang Maschinenbau, Materialwissenschaften oder Vergleichbares
  • Konstruktionsaffinität
  • Vorerfahrungen durch bspw. Praktika mit Prüfständen wünschenswert
  • Sichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  •  Sicherer Umgang mit MS-Office
  • Engagement und Teamfähigkeit
  • Analytische Denkweise und selbstständige Arbeitsweise

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Neurath aus dem Fachbereich, unter der Telefonnummer +49 (0)176-30 97 89 67.

Zusätzliche Informationen: 

Ganz ohne Formalitäten geht es natürlich auch bei uns nicht. Bewerben Sie sich bitte ausschließlich online und fügen Sie der Bewerbung einen Lebenslauf, aktuelle Immatrikulationsbescheinigung mit Angabe des Fachsemesters, aktuellen Notenspiegel, relevante Zeugnisse (max. Gesamtgröße der Anhänge 5 MB) bei und markieren Sie im Online-Formular Deine Bewerbungsunterlagen als "relevant für diese Bewerbung". 

Weiterführende Informationen zu den Einstellkriterien finden Sie "hier".

Angehörige von Staaten außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums schicken ggf. bitte ihre Aufenthalts-/Arbeitsgenehmigung mit.

Wir freuen uns insbesondere über Onlinebewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen. Bei Fragen können Sie sich unter SBV-Untertuerkheim@mercedes-benz.com zudem an die Schwerbehindertenvertretung des Standorts wenden, die Sie gerne nach Ihrer Bewerbung im weiteren Bewerbungsprozess unterstützt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Papierbewerbungen mehr entgegennehmen und es keinen Anspruch auf Rückversand gibt.

Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gerne HR Services per Mail an hrservices@mercedes-benz.com oder auf unserer Karriereseite der "Chat-Bot" über die Sprechblasen unten rechts.

Benefits
Meal-Discounts
Mobile Phone possible
Discounts for employees possible
Annual profit share possible
Events for employees
Coaching
Flexitime possible
Hybrid Work possible
Health Benefits
Company Retirement
Mobility offers
Canteen-Cafeteria
Inhouse Doctor
Barrier-free workplace
Good public transport
Parking
ContactMercedes-Benz AG LogoMercedes-Benz AG
Mercedesstr. 13270327 StuttgartDetails to location
Join us